HONDA MSX125

 

Honda bringt ein neues 125er Fun-Bike mit Kultpotenzial

Mit der MSX125 präsentiert Honda an der European Motor Show in Brüssel ein neues Fun-Bike, das an die legendären Honda-Bikes Monkey und Dax anknüpft. Das kompakte Design der neuen MSX125 verbindet das Leichtgewicht eines Mini-Bikes mit trendigen 12 Zoll-Ballon-Reifen und Elementen eines ausgewachseenen Motorrads – eine Kombination, in der wiederum viel Kultpotenzial steckt und die vor allem die jüngeren Einsteiger ansprechen dürfte. Die MSX125 kann in der Schweiz ab 18 Jahren gefahren werden (Kat. A1). Technisch setzt Honda auf einen sparsamen Antieb durch einen 125 ccm OHC-Viertakter-Einzylinder, einem Mono-Backbone-Stahlrohrrahmen, einer in diesem Segement seltenen Upside-Down-Gabel und gelochten Scheibenbremsen, vorne und hinten.

Lange werden die Fans in der Schweiz nicht warten müssen: Bereits im kommenden Februar an der Swiss-Moto in Zürich präsentiert Honda die neue MSX125 als Schweizerpremiere und ab Mai 2013 wird sie im Handel erhältlich sein.

Mini Street X-Treme

Mit der MSX125 ergänzt Honda das bereits sehr breite Angebot an Motorrädern mit einer attraktiven Neuentwicklung. Die Grundidee für das charmant-freche Design und das ungewöhnliche Konzept steckt im Namen selbst. MSX steht für „Mini Street X-Treme“ – also für eine neu definierte Form von Fun-Bikes, die den Trend der legendären 50 ccm-Mopeds Monkey, Dax und Co. aus den Sechziger- und Siebzigerjahren aufnimmt und in die Kategorie der 125 ccm-Motorräder überträgt. Mit der selbstbewussten Optik setzt die MSX125 klare und starke Akzente. Sie bietet aber auch alle Vorteile eines leichten, sparsamen und sicheren Motorrads, das sich im Stadtverkehr wendig bewegen lässt, während die Fahrten über Land viel Fahrspass bereiten.

Technik, die sichtbar ist

Das technische Know-how von Honda kommt auch in der neuen MSX125 voll zum Tragen, wobei das Fun-Bike seine Komponenten auch „stolz“ zur Schau trägt.

Als Motor kommt ein moderner Einzylinder-Viertakter mit obenliegender Nockenwelle (OHC), einer elektronischen PGM FI-Einspritzung und einem Katalysator zum Einsatz. Die maximale Leistung von 7,2 kW (10 PS) bei 7000/min., der konstante Drehmomentverlauf und das sorgfältig abgestimmte Viergang-Schaltgetriebe (mit Kupplung via Handhebel) ermöglichen ein komfortables Fahren und ein sicheres Beschleunigen. Der sparsame Verbrauch und der 5,5 l grosse Tank sorgen zudem für eine praxisgerechte Reichweite.

Das kompakte, mit 101,7 kg sehr leichte Motorrad baut auf einem Mono-Backbone-Stahlrohrrahmen mit einer Upside-Down-Telegabel vorn und einem Mono-Federbein mit Stahl-Kastenschwinge hinten auf. Die hydraulische Bremsanlage arbeitet mit gelochten Bremsscheiben, vorne und hinten. Eine besondere attraktive Eigenheit der neuen MSX125 sind die 2,5 Zoll breiten attraktiven Alu-Gussfelgen im Y-Design und die markanten 12 Zoll Ballon-Reifen.

Das Cockpit ist auch als praktischer Windschutz ausgeformt und bietet eine digitale Anzeige mit Drehzahlmesser, Tacho, zwei Tripzählern, Benzinanzeige und Uhr. Ein Doppel-Projektionsscheinwerfer und ein modernes LED-Rücklicht.

Zwei Plätze, drei Farben

Die neue Honda MSX125 bietet einen Doppelsitz mit bequemer Sitzposition auf beiden Plätzen. In der Schweiz können die Besitzer zwischen drei Farben auswählen: schwarz, weiss und gelb. Der Preis ist zur Zeit noch nicht bekannt.

HONDA MSX125


→ Weiterlesen